Maxim Leo: Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße

Wegen eines Weichenfehlers fuhr 1984 eine Straßenbahn mit 127 Personen an Bord vom Bahnhof Friedrichstraße in Ostberlin in den Westen.

Michael Hartung, der damals als Bahnmitarbeiter diese Massenflucht durch einen kleinen Fehler und schludrige Arbeit auslöste, betreibt heute eine kleine Videothek.

Zum dreißigsten Jahrestag des Mauerfalls wird er plötzlich von der Presse zum Helden hochstilisiert.

Welche Ausmaße dies nimmt und wie es zu guter Letzt ausgeht, verfolgt die Leserin/der Leser in dieser höchst  abwechslungsreichen, witzig, warmherzig und auch nachdenklich erzählten Hochstaplergeschichte.

Kiepenheuer & Witsch Verlag, 22 €

empfohlen von Lioba Funken

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner